Raum3_02

Raum 3 (ehemals Raucherzimmer)

Harnisch-Buchdrucke

1588 lässt der reformierte Heidelberger Theologe David Pareus, Lehrer am „Casimirianum“, bei dem Neustadter Buchdrucker Matthäus Harnisch eine Bibelausgabe erscheinen, die wegen ihrer „calvinistischen” Kommentare heftige Auseinandersetzungen mit lutherischen Theologen auslöst.

Bis zum Dreißigjährigen Krieg ist die mehrfach neu aufgelegte berühmte „Neustadter Bibel” in der pfälzisch-reformierten Landeskirche in Gebrauch.

Mehr als 100 Buchdrucke sind aus Harnischs Druckerei hervorgegangen.