Der Park der Villa Böhm

Der untere Eingang zum Park befindet sich in der Maximilianstraße. Dort öffnet sich Ihnen der kleine, linke Flügel des großen schmiedeeisernen Tores und Sie finden sich mitten sich direkt im grünen Park unserer Villa wieder. 

Direkt nach dem Eingang müssen Sie sich entscheiden: Den rechten oder den linken Weg? Beide schlängeln sich an jeweils einer Seite des Parks hinauf zum Gebäude und führen seitlich daran vorbei. Und jede Seite bietet ihre eigenen Eindrücke vom Baumbestand und der Villa selbst.

Der rechte Weg ist gefühlt der Schnellere. Nicht weil er wirklich kürzer ist, sondern weil er erst direkt an der Villa wieder zum Verweilen einlädt.

Auf der linken Seite des Gebäudes kommen Sie direkt am aufwendig gestalteten Erker direkt hinter einer malerischen kleinen Terrasse vorbei.

Gehen Sie direkt am Eingang nach links, lädt Sie nach wenigen Metern eine Parkbank (gespendet von unserem Förderverein) zum Verweilen ein. Sie haben einen schönen Blick auf die Villa selbst und auf die Freilichtbühne, auf der im Sommer Schauspiel und Musik zu bewundern sind. Direkt dahinter befinden sich die breiten Treppen, die hinauf zur Terrasse führen.

Egal von welcher Seite Sie kommen – Vom Park gesehen befindet sich der Eingang zur Villa Böhm auf deren Rückseite. Dies ist eigentlich die „Vorderseite“ des Gebäudes.

Auch im Winter bietet unser Park einen zauberhaften Anblick. Schnee liegt hier zwar nur selten, doch der Anblick der herrschaftlichen Villa hinter den im Winterschlaf ruhenden Bäumen und den glatten grauen Wiesen des Parks ist dennoch einen Besuch wert – Zumal unser Museum natürlich auch im Winter geöffnet ist.