museumspädagogische Workshops

Museumspädagogik im Stadtmuseum Neustadt an der Weinstraße

Für Schulklassen (vor allem 2. bis 6. Klasse) und Einrichtungen, die Jugendarbeit betreiben hält das Stadtmuseum verschiedene museumspädagogische Angebote bereit. Die Gruppengröße bewegt sich zwischen drei und 25 Kindern, wobei große Gruppen geteilt werden. Bei der Buchung können Sie schon spezielle Wünsche zur Führung oder zum Workshop äußern.

Die fast 800-jährige Geschichte Neustadts und Umgebung werden durch zahlreiche Ausstellungsstücke, Führungen und Workshops wieder lebendig. Das „Entdeckerheft“ mit ansprechenden humorvollen Zeichnungen von Steffen Boiselle lädt das junge Publikum ein, sich mit historischen Themen auseinanderzusetzen. Spannende Geschichten werden erzählt, dabei dreht sich alles um Neustadt und seine Vergangenheit. Gemeinsam mit Anna und Emre, den zwei Protagonisten aus dem Entdeckerheft, geht es auf Erkundungstour durch das Neustadter Museum. Dabei sind geheimnisvolle Rätsel und lustige Aufgaben zu lösen.

Frau Dr. Hiltrud Funk, ehrenamtliche Museumspädagogin, nimmt die jungen Besucherinnen und Besucher auf eine unterhaltsame Führung oder einen Workshop – je nach Themenwunsch – mit. Zeitdauer: 60 bis 90 Minuten. Die Führung kostet pro Kind (inklusive Entdeckerheft) drei Euro, der Workshop liegt bei zwei Euro. (Informationen Museumspädagogik)

Natürlich kann das Entdeckerheft auch im Museumsshop durch die Besucherinnen und Besucher der Dauerausstellung zum Preis von fünf Euro erworben werden.

 


Workshop 1: Tapfere Ritter, adlige Damen

Im Mittelalter kämpften die Ritter in ihren schweren Rüstungen und prächtigen Schilden gegeneinander oder erprobten sich in Friedenszeiten in Ritterturnieren. Die Damen hatten andere Aufgaben. Sie waren u.a. für die Führung des Haushalts der Burg zuständig und sorgten für die Kinder. Aber es gab auch sehr gebildete Frauen, die durchaus Herrschaft ausübten.

Wir lernen Interessantes über das Leben auf der Burg. Im Anschluss stellen wir einen Ritterhelm her oder gestalten eine schöne Kopfbedeckung. So ausgestattet können kleine Szenen gespielt werden.

Alter:                   Für Kinder von 8 bis 10 Jahre

Buchbar:           Zwei Wochen vor dem Wunschtermin anmelden

Dauer:                120 Minuten

Preis:                  2,00 Euro

Kontakt:            museum@neustadt.eu oder 06321/855-540


Workshop 2: Schreiben wie im Mittelalter

Heute können viele Menschen schreiben und lesen. Das war früher anders. Lesen und Schreiben waren Fähigkeiten, die nur wenige beherrschten. Wollt ihr einmal die alte Schrift kennen lernen? Unser Museum zeigt viele Beispiele dazu.

Mit Gänsekiel oder Schreibrohr könnt ihr selbst einmal lernen zu schreiben wie die Schriftkundigen früher. Das braucht viel Geduld, die habt ihr doch auch, oder? Eine selbstgestaltete Urkunde mit angehängtem Siegel könnt ihr am Ende stolz mit nach Hause nehmen.

Alter:                  Für Kinder von 10 bis 12 Jahre.

Buchbar:          Zwei Wochen vor dem Wunschtermin anmelden

Dauer:               120 Minuten

Preis:                 2,00 Euro

Kontakt:         museum@neustadt.eu oder 06321/855-540 (Museumsverwaltung Mo.-Fr.)


Workshop 3: Neustadts Kunigunde und die Alchimie

Die schöne Kunigunde Kirchner war nach der Legende die Retterin Neustadts. Durch die Liebe des Johann Peter de Werth, einem französischen Kriegsbeamten, konnte sie die Zerstörung der Stadt im Krieg verhindern. Wie Kunigunde vielleicht einmal ausgesehen haben könnte, zeigt ein Gemälde im Museum.

Wie stellt ihr euch Kunigunde vor? Nutzt eure Phantasie, um „eure“ Kunigunde und ihre Geschichte zu malen. Wir werden auch selbst zu Alchimisten (Chemiker in der alten Zeit) und stellen unsere eigene Geheimtinte her. Wer kann die damit hergestellten Texte lesen und wie?

Alter                     Für Kinder von 8 bis 11 Jahre.

Buchbar:            Zwei Wochen vor dem Wunschtermin anmelden.

Dauer:                 120 Minuten

Preis:                    2,00 Euro

Kontakt:              museum@neustadt.eu oder 06321/855-540 (Museumsverwaltung Mo.-Fr.)