Aktuelle Ausstellungen

Samstag, 28.08.2021 bis Sonntag, 19.09.2021

Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße und der Nationalsozialismus“

Im letzten Winter stellte der Arbeitsbereich Zeitgeschichte der Johannes Gutenberg- Universität Mainz sein Großprojekt „Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße und der Nationalsozialismus“ vor, das unter anderem ein 900 Seiten umfassendes Buch und eine multimediale Website hervorgebracht hat. Die dazugehörige Ausstellung konnte jedoch auf Grund der Corona-Pandemie bisher nicht der Öffentlichkeit persönlich zugänglich gemacht werden. Dies ändert sich jetzt. Vom 28. August bis 19. September 2021 wird die Ausstellung endlich im Obergeschoss der Villa Böhm zu sehen sein.

Sie beleuchtet den Aufstieg des Nationalsozialismus in Neustadt, den Lebensalltag zwischen 1933 und 1945, vor allem den Zusammenhang zwischen persönlichem (Un-)glück und kollektiven Verbrechen, und nicht zuletzt den Umgang mit der NS-Vergangenheit nach 1945. Besucherinnen und Besucher erwarten sowohl klassische als auch multimediale und installative Informationsvermittlung. Zudem besteht die Möglichkeit zum Mitmachen und Mitreden.

Während der vierwöchigen Präsentationszeit runden spezielle Themenführungen an jedem Sonntag um 15 Uhr das Angebot ab.

Themenführungen (nur mit Anmeldung unter ausstellung-nationalsozialismus@neustadt.eu):

Sonntag, 29.08.2021 „Umgang mit NS-Vergangenheit 1945-2021“ //AUSGEBUCHT

Sonntag, 05.09.2021 „Alltag im Nationalsozialismus“ //AUSGEBUCHT

Sonntag, 12.09.2021 „Terror und Verfolgung im Nationalsozialismus“ //AUSGEBUCHT

Sonntag, 19.09.2021 „Neustadt im Zweiten Weltkrieg“ //AUSGEBUCHT

Für Schulen und Gruppen besteht an jedem Wochentag die Möglichkeit nach vorheriger Anmeldung einer Führung durch die Ausstellung zu bekommen.

Buchungsanfragen können unter der E-Mail-Adresse: ausstellung-nationalsozialismus@neustadt.eu gestellt werden.

Die Ausstellung ist ab dem 28. August 2021 jeden Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr unter Einhaltung der aktuell gängigen Corona-Regeln zugänglich.  

Am 10.12.2020 wurden in der Neustadter Stiftskirche die Ergebnisse des durch die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verantworteten Projektes „Volksgemeinschaft in der Gauhauptstadt. Neustadt an der Weinstraße und der Nationalsozialismus“ per Live-Stream der Öffentlichkeit präsentiert. Das Video der Veranstaltung können Sie sich hier anschauen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Neustadt und der Nationalsozialismus.

Gern laden wir Sie zu einem Besuch der Seite https://neustadt-und-nationalsozialismus.uni-mainz.de/ ein. Dort haben Sie Zugriff auf das Online-Lexikon, das digitale Zeitzeugenarchiv, bekommen einen Einblick in die Ausstellung und können mit dem digitalen Schulbuch arbeiten.