19. und 20. Jahrhundert; wirtschaftliche, kulturelle und politische Entwicklung der Stadt

Raum 7 (ehemals Frühstückszimmer)

Neustadt wandelt sich

Im Mittelpunkt steht die städtebauliche, wirtschaftliche, kulturelle und politische Entwicklung der Stadt im 19. und 20. Jahrhundert.

Die Eingemeindung ihrer neun Weindörfer wurde 1969 (Diedesfeld, Geinsheim, Gimmeldingen, Haardt, Hambach, Königsbach, Lachen-Speyerdorf, Mußbach) begonnen und 1974 (Duttweiler) abgeschlossen.

Erinnert wird hier auch an den Neustadter Ehrenbürger und Stifter Friedrich Hetzel.