19. Jahrhundert - Aufbruch zu Freiheit und Einheit

Raum 5 (ehemals Empfangssalon)

Aufbruch zu Freiheit und Einheit

Der Zug zum Hambacher Schloß (27. Mai 1832) wird zur politischen Massendemonstration. Zum „Nationalfest der Deutschen” haben Mitglieder des Neustadter Press-Vereins aufgerufen. Ziel ist die „Wiederherstellung der deutschen Nationaleinheit unter einer demokratisch-republikanischen Verfassung“.

Das Jahr 1848 wird zum Höhepunkt nationaler und liberaler Protestbewegungen und bewirkt die Einberufung einer Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche zur Ausarbeitung einer ersten demokratischen Reichsverfassung. Trotz Niederschlagung der Revolution 1849 prägt das Erbe von 1848 alle späteren demokratischen und föderalistischen Bestrebungen in Deutschland.

Die deutsche Nationaleinheit wird erst im Jahre 1871, nach dem Deutsch-Französischen Krieg, unter Bismarck erreicht.