Archiv für den Monat: April 2018

Vortrag im Rahmen der Mußbach-Ausstellung

Freitag, 6.04.2018 um 18:00 Uhr

Der stellvertretende Leiter des Landesarchivs Speyer, Oberarchivrat Paul Warmbrunn, wird das Protokollbuch der Mußbacher Mäher, eine hochinteressante Quelle zur ländlichen Rechtsgeschichte und Volkskunde aus unserer nächsten Umgebung, am Freitag, den 6. April 2018, um 18.00 Uhr im Stadtmuseum Villa Böhm im Original vorstellen und erläutern.

Bis zum Ende des Alten Reiches waren –  als Überbleibsel althergebrachter Frondienste – die männlichen Einwohner von Mußbach verpflichtet, zwei ausgedehnte Wiesenstücke der kurpfälzischen Ortsherrschaft und der Johanniter in der Gemarkung des Ortes abzumähen. Die Rechtsordnung und das urwüchsige, manchmal skurrile Brauchtum der zunftmäßig organisierten, 24 Mann starken Mähergenossenschaft  sind in dem heute im Landesarchiv Speyer verwahrten Protokollbuch der Mußbacher Mäher mit Eintragungen aus den Jahren 1747-1796 festgehalten.

Mittwochstreff des Fördervereins Museum

Mittwoch 04.04.2018, 16:00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Siegfried Englert, Staatssekretär a.D.

Die Maritime Seidenstraße unter Berücksichtigung unserer chinesischen Partnerstadt Quanzhou (Teil 1)

Im ersten Jahrtausend vor Chr. tauchten die ersten Ballen chinesischer Seide in Westeuropa auf und dienten als Luxuskleidung keltischer Prinzessinnen. Später gaben griechische, persische und römische Frauen ein Vermögen für Kleider aus Seide aus, die über die kontinentale Seidenstraße nach Westeuropa kam. Nach der Eroberung Konstantinopels durch die muslimischen Türken waren das Schwarze Meer und das östliche Mittelmeer nicht länger der Endpunkt der kontinentalen Seidenstraße, eine maritime Verbindung wurde geschaffen.

Infos und Anmeldung zum Mittwochstreff unter 06321-84007 (Förderverein Museum)